Housing Action Day 2021

Mehr als 250 Menschen gegen den #Mietenwahnsinn und für das #Menschrecht auf Wohnen! 🥰

Wow. Wir sind immer noch ganz begeistert von der Demonstration: Housing Action Day 2021. Mehr als 250 Menschen und über 20 Gruppen und Initiativen sind mit uns gestern zum #HousingActionDay in #Marburg auf die Straße gegangen. Wir sind 4km einmal quer durch die Stadt gegangen, vom Hauptbahnhof über das #Hanau-Denkmal am Friedrichsplatz zur Wohnungslosenhilfe der Diakonie in der Gisselbergerstraße. Mit Abstand , mit Maske, mit Solidarität🤝! Gemeinsam haben wir klar gemacht: Wohnen darf keine Ware mehr sein. Wohnen ist ein Menschrecht!

Wir fordern einen #Privatisierungsstopp, damit keine öffentlichen Flächen oder Gebäude mehr an private Investor*innen verkauft werden können! (Grüße gehen raus an die #DVAG, an S+S und alle anderen, die sich angesprochen fühlen).

Wir fordern neue #Wohnprojekte, ob nun alternatives, gutes und günstiges Wohnen in öffentlicher Hand, einen Wagenplatz oder Miethäusersyndikatsprojekte. Jedes Haus weniger für den Markt ist eins mehr für uns Menschen!

Wir fordern keine #Diskriminierung mehr, auch nicht auf dem Wohnungsmarkt. Schluss mit rassistischen Mieter*innenselbstauskünften und gleicher Zugang für alle!

Wir fordern #BezahlbaresWohnen für alle! Und das heißt am Ende des Tages, Wohnen dem Markt zu entziehen, zu #vergesellschaften und als öffentliche Daseinsvorsorge in Gemeingut zu überführen. Keine Profite mit der Miete, nie wieder.

Um unseren Forderungen weiter Nachdruck zu verleihen, werden wir in den kommenden Monaten in allen Stadtteilen Marburgs Infostände durchführen. Wir werden die Mieter*innen selbst sprechen lassen! Aktuelle Infos findet ihr auch auf http://mietenwahnsinn-marburg.de.

Bei der Demo mit dabei waren u.a. Ausländerbeirat Marburg, SJ – Die Falken Marburg, Fridays for Future – Marburg, Seebrücke Marburg, Zusammenleben Willkommen – Zimmer für geflüchtete Menschen, Interventionistische Linke Marburg, DGB Region Mittelhessen, ver.di Lbz. Hessen: Fachbereich 03, Afföller retten, Communist Action & Theory, Mieter*innebeirat vom Richtsberg, Leben und Wohnen in Dago, Anarchistischer Infoladen/ FAU Marburg – Gießen – Wetzlar, AgF Marburg, Teichwiesenweg 5, Stadt für alle Gießen, u.v.m.

Danke an jede*n Einzelne*n, mit uns auf der Straße waren oder die uns im Vorfeld unterstützt haben. Sei es durch Plakate und Flyern, durch unsere Treffen und und und. Wir sehen uns am Dienstag, um 18 Uhr online. Wenn ihr mitmachen wollt, schreibt uns. Wir freuen uns auf euch! <3

* Photos by Lukas Jorre (https://twitter.com/LukasJorre) <3 Wenn ihr auch Bilder gemacht habt, schickt sie uns doch gerne!

#HAD2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.